Zurück zur Startseite

GRAFIK




 

Linien

Linien werden durch einen Anfangs- (ax/ay) und einen Endpunkt (ex/ey) bestimmt.

g.drawLine(ax,ay,ex,ey)


 
 
 

Rechtecke

Rechtecke werden definiert:

1. Durche einen oberen linken Punkt (x,y)
2. Durch die Länge, die nach rechts gezählt wird (l)
3. Durch eine Höhe, die man nach unten zählt (h)

g.drawRect(x,y,l,h)


 
 
 

Polygone

Polygone werden definiert:

1. Ein Array für alle x-Werte
2. Ein Array für alle y-Werte

int arx[] = {x-Werte}
int ary[] = {y-Werte}
g.drawPolygon(arx,ary,arx.length)

! Vorsicht:
x- und y-Werte bilden jeweils ein Paar und der letzte Punkt wird mit dem ersten verbunden

Beispiel
 
 
 

Kreise

Ein Kreis wird folgendermaßen erstellt:
Wie beim Rechteck wird der Anfangspunkt (x,y) festgelegt. Danach die Länge (l) und Höhe (h). Bei gleicher Länge und Breite erhalten wir einen Kreis.

g.drawOval(x,y,l,h)

! Vorsicht:
Nicht wie in der Mathematik wird der Kreis in Java nicht durch Mittelpunkt und Radius bestimmt.

Beispiel
 
 
 

Ellipsen

Eine Ellipse wird durch einen oberen linken Anfangspunkt (x/y) bestimmt. Danach die Länge (l) und Höhe (h).

g.drawOval(x,y,l,h)

! Vorsicht:
Die Werte für l und h müssen unterschiedlich größ sein, damit eine Ellipse entsteht.

Beispiel
 
 
 

Bögen

Bögen sind im Grunde genommen Kreise , nur dass noch der Startwinkel (sw) und der Drehwinkel gegen den Uhrzeigersinn (dw) angegeben werden müssen.

g.drawArc(x,y,l,h,sw,dw)


 
 
 

Flächen kopieren

Der Befehl braucht mehrere Parameter. Nämlich den linken oberen Punkt(x/y), die Höhe (h) und die Länge (l).

g.copyArea(x,y,h,l)


 
 



Nach oben
Zurück zur Startseite